Schichtzulagen bei Privatinsolvenz unpfändbar

Ein Mann war bei einem Landkreis angestellt. Im Rahmen eines Privatinsolvenzverfahrens trat er seine pfändbaren Bezüge an die Treuhänderin ab. Gegen das Land klagte er dann auf Auszahlung der ihm zustehenden tariflichen Wechselschichtzulagen sowie der Zuschläge für Dienste zu ungünstigen Zeiten. Er führte an, dass diese Sonderzahlungen nicht der Pfändung unterliegen würden. Das LAG gab… Weiter »

Absichtlich über Rot gefahren: Unterbringung in psychiatrischem Krankenhaus möglich

Eine 40jährige Frau fuhr mit ihrem Pkw mit hoher Geschwindigkeit über eine rote Ampel und verursachte so eine Kollision mit einem anderen Fahrzeug, die zu erheblichen Sachschäden und geringen Personenschäden führte. In dem Gerichtsverfahren stellte sich heraus, dass sie mit voller Absicht die rote Ampel missachtete und weiterfuhr, um mit einem beliebigen anderen Fahrzeug zusammenzustoßen…. Weiter »

Unterschiedliche Lebenswelten von Eltern: gemeinsame Sorge oft unmöglich

Ein Mann trennte sich im Jahr 1995 von seiner schwangeren Frau und führte ab dann ein Aussteigerleben. Sein Kind besuchte er nur zu dessen Geburt, hatte darüber hinaus jedoch fünf Jahre lang keinen Kontakt zu Mutter oder Kind. Nach dieser Zeit schickte der Vater seiner Ex-Frau mehrfach Drohbriefe und wollte das Kind in seine Obhut… Weiter »

Druckkündigung rechtmäßig bei Arbeitsniederlegung durch Kollegen

In einem Hafenunternehmen in Bremerhaven arbeitete ein wegen Kindesmissbrauchs vorbestrafter Hafenarbeiter nach Verbüßung seiner Haftstrafe. Seine Kollegen legten mehrfach die Arbeit nieder und weigerten sich, mit dem Straftäter zusammenzuarbeiten. Das Hafenunternehmen hatte bereits zweimal erfolglos versucht, das Arbeitsverhältnis mit dem betroffenen Arbeitnehmer durch Kündigung aufzulösen. Nachdem die Belegschaft mehrfach ihre Arbeit niedergelegt hatte und dies… Weiter »

Kündigung im Kleinbetrieb

Wenn ein Arbeitnehmer gekündigt worden ist, fragt er regelmäßig nach seinen Rechten auf Weiterbeschäftigung oder Abfindung. Der entscheidende Punkt ist dabei zunächst immer die Frage nach der Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes, da sich hier die wesentliche Weiche stellt. Findet das Kündigungsschutzgesetz nämlich keine Anwendung, dann hat der betroffene Arbeitnehmer nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, sich gegen die… Weiter »

Arbeitsrecht: Steuerhinterziehung kann Kündigung rechtfertigen

Eine bei einem überregionalen Reinigungsunternehmen als Reinigungskraft, Vorarbeiterin und Objektleiterin beschäftigte Frau rechnete ihre Arbeit über Monate hinweg über zwei andere, geringfügig bezahlte Mitarbeiterinnen ab und ließ sich von den Damen das Geld aushändigen. Der Geschäftsführer kündigte der Frau sofort fristlos und hilfsweise fristgerecht. Hiergegen erhob die Klägerin Kündigungsschutzklage mit der Begründung, dass die Kündigung… Weiter »

Familienrecht Uetersen: Fachanwalt informiert

Fachanwalt für Familienrecht in Uetersen Ali Özkan informiert über aktuelle Gerichtsentscheidungen zu den Themen Kindergeld und Eheschließung. Sie haben ein familienrechtliches Problem und benötigen schnelle und kompetente Hilfe? Kontaktieren Sie uns. Rechtsanwälte von Bergner und Özkan Rechtsanwalt Ali Özkan, Fachanwalt für Familienrecht Kanzlei Uetersen Kreuzstraße 2 25436 Uetersen Fon 04122 / 98 27 158 Fax 04122-… Weiter »

Anwalt Arbeitsrecht Uetersen: Fachanwalt informiert

Anwalt Arbeitsrecht Uetersen – Fachanwalt Nils von Bergner Sie haben ein arbeitsrechtliches Problem und suchen einen qualifizierten Anwalt für Arbeitsrecht in Uetersen und Umgebung? Rechtsanwalt Nils von Bergner ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit allen arbeitsrechtlichen Fallgestaltungen. Sein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Bereich Kündigung und Kündigungsschutz, er befasst sich aber… Weiter »

Unfall: Fachanwalt berichtet über aktuelle Urteile

Fachanwalt für Verkehrsrecht Nils von Bergner berichtet über zwei aktuelle Gerichtsentscheidungen zum Thema Verkehrsunfall. Rechtsanwalt Nils von Bergner -Fachanwalt für Verkehrsrecht- Kontakt Bahrenfelder Straße 79 22765 Hamburg Fon 040 / 41912845 Fax 040 / 41912846 E-Mail info[at]vboe.de Unfall 1: Tankfüllung kann Schaden sein Bei einem Verkehrsunfall kann der Tankinhalt nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Solingen als Schadensposten geltend gemacht werden (12… Weiter »

Diskriminierung: aktuelles Urteil zur Religionszugehörigkeit

Fachanwalt für Arbeitsrecht Nils von Bergner berichtet über eine aktuelles Urteil, in dem sich das Arbeitsgericht Aachen mit Fragen der Diskriminierung wegen der Religion auseinandersetzen musste. Kanzlei von Bergner und Özkan Rechtsanwalt Nils von Bergner -Fachanwalt für Arbeitsrecht- Schenefelder Platz 1 22869 Schenefeld Fon 040 / 85503690 Fax 040 / 855036969 E-Mail info[at]vboe.de Diskriminierung wegen fehlender… Weiter »