Einträge mit dem Schlagwort: verkehrsrecht

Autowaschanlage beschädigt serienmäßig ausgerüstetes Fahrzeug: Anlagenbetreiber haftet

Ein Autofahrer fuhr mit seinem Pkw der Marke Renault, Modell Wind Night&Day TCe 100 in eine Autowaschanlage. An dem Auto war serienmäßig ein Heckspoiler aus Kunststoff angebracht. Dieser Spoiler wurde bei dem Waschvorgang abgerissen, woraufhin der Eigentümer von dem Waschanlagenbetreiber Schadensersatz verlangte. Das Landgericht wies die Klage in erster Instanz ab. Begründend führten die Richter… Weiter »

Kollision mit Radfahrer: Sorgfaltspflichten nach dem Unfall?

Eine Radfahrerin fuhr Anfang Dezember 2014 ohne Beleuchtung eine Industriestraße. Ein Autofahrer kam mit seinem Pkw aus einer Einfahrt, die sich rechts von der Radfahrerin befand und wollte rechts auf die Industriestraße fahren. Er übersah die Radfahrerin, es kam zu einem Unfall und die Frau stürzte von ihrem Fahrrad. Als sie sich gerade wieder aufgesetzt… Weiter »

Pedelecs im Straßenverkehr: rechtlich wie ein Fahrrad zu behandeln

Eine Frau fuhr mit ihrem Pedelec, einem elektronischen Fahrrad, auf einer Straße. Hier stieß sie mit einem Fahrradfahrer zusammen und verlangte in der Folge von ihm Schadensersatz und Schmerzensgeld in Höhe von 3.300 €. Das Landgericht Detmold entschied nun, anders als die Vorinstanz, dass die beiden Verkehrsteilnehmer jeweils zur Hälfte für den Unfall haften müssten… Weiter »